brautkleid-mieten.de

Brautkleider mieten statt kaufen

Warum du dein Brautkleid mieten statt kaufen solltest

Der Hochzeit ist der wichtigste Tag im Leben, natürlich muss alles perfekt sein. Das beginnt bei der Planung der Feier und der Gästeliste und hört beim Kleid der Braut auf. Doch gerade das Brautkleid ist auch einer der teuersten Bestandteile einer Hochzeitsfeier. Für ein Kleid, das man einmal im Leben für einen Tag trägt, ist das ein großes Investment. Viele Frauen sind dazu nicht bereit, sei es aus finanziellen Gründen oder aus Gedanken an die Nachhaltigkeit. Doch wer sagt denn, dass das Brautkleid gekauft werden muss? Das richtige Kleid lässt sich auch mieten, was nicht nur günstiger, sondern auch umweltbewusster ist.

Brautkleider mieten: Wie geht das?
Es gibt viele Möglichkeiten, das Brautkleid für den schönsten Tag im Leben zu mieten. Viele stationäre Geschäfte und auch Onlineshops, die Brautkleider führen, haben sich dazu entschlossen, diese zur Miete zur Verfügung zu stellen. Im Onlineshop bietet sich der Vorteil, dass die verfügbaren Kleider auf einen Blick mit allen Preisinformationen ersichtlich sind. Wer in eine Standardgröße passt, findet hier schnell das richtige Kleid und kann sich aus mehreren Modellen das richtige aussuchen und bequem zusenden lassen. Der stationäre Handel ist die richtige Anlaufstelle für Frauen, die ihr Brautkleid mieten und auch gleich ändern lassen möchten. Da in solchen Geschäften häufig auch eine Schneiderei integriert ist, kann hier direkt Maß genommen und Änderungen umgesetzt werden, damit das Kleid so perfekt sitzt, als sei es für die Braut gemacht worden. Allerdings sollte man sich dessen bewusst sein, dass nur kleine Änderungen etwa an der Größe vorgenommen werden können, damit es danach weiter vermietet werden kann.

Wie läuft die Brautkleid-Miete ab?
Zunächst muss ich die Braut für ein Kleid entscheiden. Dieses kann sie dann entweder online bestellen oder im Geschäft vorbeikommen, um notwendige Änderungen vornehmen zu lassen. Dabei wird auch gleich besprochen, wie lange sie das Kleid mieten möchte. Am besten wird es bereits einige Tage vor dem großen Tag abgeholt und auch einige Tage danach zurückgegeben. So ist es am großen Tag bereit und auch einem Fotoshooting steht nichts im Wege. In der Regel verlangen Geschäfte und Onlineshops eine Kaution für das Kleid. Ähnlich wie bei einem Mietwagen wird dokumentiert, in welchem Zustand es sich befindet und welche eventuellen Änderungen noch vorgenommen wurden. Wenn das Kleid zurückgebracht wird, sollte es so aussehen wie zum Zeitpunkt der Abholung. Die Kaution wird wieder ausgezahlt, wenn keine größeren Schäden oder Flecken auf das Kleid gekommen sind. In der Miete ist üblicherweise auch der Preis für die Reinigung enthalten, sodass sich darum nicht extra gekümmert werden muss.

Was sollte bei der Miete eines Brautkleides beachtet werden?
Auch beim Brautkleider mieten muss danach das Kleid wieder zurückgegeben und neu vermietet werden. Das bedeutet, dass Änderungen an der Größe und Passform, nicht aber am Design des Kleides gemacht werden können. Während es beim eigenen Brautkleid kein Problem ist, Ärmel beispielsweise abzunehmen, wird das bei einem gemieteten Brautkleid eher nicht machbar sein. Während der Hochzeitsfeier sollte darauf geachtet werden, dass das Kleid nicht beschädigt wird. Andernfalls kann es zu Reparaturkosten nach der Rückgabe kommen. Wenn allerdings sorgsam mit dem Kleid umgegangen wird, ist ein gemietetes Brautkleid eine tolle Option, günstig an ein wunderschönes Kleid heranzukommen.

Das richtige Brautkleid finden

An keinem anderen Tag im Leben ist eine Frau so perfektionistisch wie bei der Auswahl ihres Brautkleids

10 Tipps für die Hochzeit zu Hause

Eine Hochzeit ist eine Zeit der Freude, Feier und Vorfreude. Erhalten Sie die Top 10 Tipps für Ihre Hochzeit.

Stile & Schnittformen von Brautkleidern

Erfahre in diesem Beitrag mehr über die verschiedenen Stile und Schnittformen bei Brautkleidern.

Tolle Ideen für deine Hochzeit

Anzeige

Finde Anbieter in deiner Region
Search
Generic filters
Zurück